APRIL 18, 2022

How to fck perfect: Quick & Dirty — Unser Workflow und wie du damit Zeit und Geld sparst

Die digitale Transformation macht vor keinem Unternehmen Halt. Wir wollen dir helfen, davor nicht die Augen zu verschließen, sondern mitgerissen statt überrollt zu werden.

Im Gegenzug musst du jedoch auch uns mitreißen - nämlich mit deinen brillianten Ideen.

Lass uns aus dir einen digitalen Helden machen und gemeinsam dein Projekt umsetzen, in dem du noch immer das wichtigste Teammitglied bleibst.

Das Streben nach Perfektion ist out. Wir lieben Perfektion, keine Frage. Doch unserer Ansicht nach ist sie nicht zwingend die Voraussetzung für Erfolg. Erfolgreich ist der, der schnell handelt. Und gekonnt auf Wandel und Krisen reagiert. Was es dafür braucht ist Mut, Experimentierfreude und die richtige Idee. Nicht die perfekte Planung. Oder die perfekte Umsetzung.

Uns ist klar geworden: die Perfektion von heute ist morgen bereits überholt. Die digitale Welt schreitet voran. Und morgen brauchst du sowieso einen neuen Ansatz. Also lass uns einfach starten. Ohne festen Plan. Aber voller Spirit und Ideen.

Planlos zum Erfolg? Nicht ganz. Denn den strikten Plan ersetzen wir durch einen agilen Workflow. Kreativ. Flexibel. Aber mit schnellen brauchbaren Ergebnissen.

Während du dir noch überlegst, wo du anfangen sollst, starten wir jetzt und entwickeln Services und Produkte der Zukunft. Wir setzen deine Ideen um und sorgen dafür, dass sie die Welt verändern.

Du möchtest auch für dein Projekt das beste Ergebnis? Mit geringem Zeitaufwand. Und geringem Investment. Dann mach dich gleich mit unserem Workflow vertraut.

Idee – Strategie – Realisierung: Von der Idee bis zum Go Live und danach

Jedes Unternehmen ist einzigartig. Und in unseren zehn Jahren Agentur-Erfahrung hat sich gezeigt, dass es keinen Standard-Prozess gibt. Wir lassen uns antreiben vom Flow und finden für dich den richtigen Weg. Gemeinsam entwickeln wir eine individuelle und maßgeschneiderte Roadmap. Unser wertvollstes Teammitglied bist dabei übrigens DU. Denn wir sind keine Einzelkämpfer und so gehst du als Pioneer mit deiner unschlagbaren Idee voran.

1. Bedarf und Anforderungen

Wir möchten dich kennenlernen. Verstehen, wie du tickst. Und deine Ideen feiern. Im Fokus steht eine Ist- und Soll-Analyse - ungezwungen bei einer Tasse Kaffee oder während eines lockeren Workshops. Lass also die Krawatte ruhig zu Hause.

Was wir dabei herausfinden:

  • Welche Ziele verfolgen wir mit dem Projekt?
  • Wo liegt der Mehrwert für deine User?
  • Welche Produkte und Dienstleistungen wollen wir auf dem Markt bringen?
  • Gibt es technische Hürden?
  • Welche Aufgaben übernimmt das Team?
  • Welche Kenngrößen setzen wir ein?

Uns liegt es sehr am Herzen, dass dein Projekt ein voller Erfolg wird. Lass uns also ein klares Bild vor Augen haben, offen kommunizieren und dabei viel Zeit sparen.

2. Priorisierung von Aufgaben und Zielen

Nach unserem ersten Workshop sprudeln die Köpfe voller innovativer Ideen. Versprochen. Doch
nicht alle ergeben Sinn oder führen zum gesetzten Ziel. Da wir nun aber betriebsblind und
euphorisch sind, sollten wir die Priorisierung der Ideen jemandem anders überlassen. Nämlich
deinen Kunden.

Mit Hilfe von User Story Maps bringen wir in Erfahrung, was deine User bewegt. Ungefiltert. Wir verlassen uns nicht auf das Bauchgefühl, sondern auf Insights. Wir stellen den Menschen in den Fokus. So setzen wir Prioritäten, um iterativ vorzugehen. 

3. Aufgabenverteilung

Die validierten User Story Maps geben wir an das Konzept- und Kreativteam weiter, damit das Screen Design erstellt werden kann, welches die Basis für die Entwicklung darstellt. Dabei bringen wir dich als Product Owner mit Designern, Entwicklern und Kunden zusammen und verteilen die Zuständigkeitsbereiche.

Wir bilden kleine kollaborative Teams, die täglich face-to-face zusammenarbeiten. Jeder bringt seine Stärken ein, sodass die gebündelte Power alle umhauen wird. „Not my departement“ – gibt es bei uns nicht.

4. Iteration

Dein Projekt teilen wir in zyklische Sprints ein, die wir kontinuierlich abarbeiten und optimieren.

Unser Motto: l„Fail fast. Fail better.“ Irrwege gehören dazu. Umwege sind okay, aber Abkürzungen sind besser. Strukturlos gehen wir dabei nicht vor, aber schnell. Mit minimalem Aufwand setzen wir Ideen um, indem wir sie testen und optimieren. Immer wieder. Solange, bis wir durch Testdrives die totale User-Akzeptanz erreichen und schnelle Marktreife erzielen. Wir nutzen die Veränderung des Marktes, um deinen Wettbewerbsvorteil zu erreichen.

Dabei starten wir “nur” mit einem MVP, welches wir immer weiter ausbauen. Bis es alle zum Schreien bringt. Vor Glück natürlich.

5. Konzeption & Wireframing

Konzept und Strategie sind dabei niemals fix, denn agil ist für uns nicht nur irgendein trendiges Buzzword. Wir denken agil. Sind jederzeit offen für Anpassungen. So entwickeln wir ein strategisches Konzept oder einen Wireframe mit allen notwendigen Features. Die Devise dahinter: Adaption On-the-Go.

6. Look & Feel

Ist das Screen Design erstellt, erlangt dein digitales Produkt eine visuelle Identität. Nicht nur ästhetisch. Sondern auch funktional und nutzerzentriert. Haptik und Visualität sollten modern sein, aber eben auch Usability aufweisen, die den erlernten Mustern deiner User entspricht.

Sind nach dem Device Testing alle zufrieden, bekommst du alle relevanten Design-Templates bereitgestellt. Yay, it looks and feels fantastic.

7. Programmierung, Testing & Repeat

Die Idee löst Aufregung aus. Das Screen Design steht. Nun folgt die Umsetzung mit den passenden Tools: Frontend, Backend, APIs und so weiter. Ist das für dich eher digitaler Wahnsinn, kannst du diese Aufgaben getrost in die Hände unserer erfahrenen IT-Experten legen.

Auch dabei zählt: Problemlösung statt Problemewälzen. Nicht jede Software ist kompatibel oder löst das Problem deiner Zielgruppe.
Entspricht irgendetwas noch nicht deinen Vorstellungen oder besteht die Testings nicht, geht es voller Motivation mit der Optimierung weiter – solange bis es passt. Dabei kannst du jederzeit auf eine technische Beratung zählen.

8. Go Live

Wow, es ist so weit: dein Produkt oder Service ist realisiert und steht kurz vor dem Launch. Lässt du unsere Zusammenarbeit Revue passieren, freust du dich über einen schnellen Time-to-Market. Der Einsatz blieb gering und das Risiko kalkulierbar. Nach dem heißt das: 20 % Invest und 80 % Outcome.

Lass uns ein High Five geben und unsere Erfolge feiern.

9. After Launch

Arbeitet man agil, ist ein Projekt mit dem Launch niemals ganz abgeschlossen, denn am Ende wollen wir 100 %. Die Testings gehen weiter, Features werden weiterentwickelt und Fehler optimiert.

Und nun erreichst du ganz nebenbei doch die Perfektion.